Bilder über Bilder

Diskursive Malerei von Albers bis Zobernig

26. März — 27. Juni 2010
mumok – Museum moderner Kunst/Stiftung Ludwig Wien
MuseumsQuartier
Museumsplatz 1
1070 Wien
Österreich

Tel.: 0043/(0)1.52500

Nach Ausstellungen in renommierten Museen weltweit – New York, Karlsruhe, Detroit, Johannesburg, Tokyo, Singapur, São Paulo – ist die Präsentation der Daimler Art Collection im Museum moderner Kunst Wien (mumok) die zweite große Schau mit den Schwerpunkten der Sammlung in Europa. Vorgestellt werden rund 130 Werke von der klassischen Moderne und Nachkriegsavantgarde über europäisches Zero und Minimalismus bis hin zu internationaler, zeitgenössischer Kunst. Die Präsentation im mumok umfasst neben Malerei und Zeichnung auch Installationen und Videokunst. Die ausgewählten Werke repräsentieren den Schwerpunkt der Daimler Art Collection im Bereich abstrakter Avantgarden und reduziert-konzeptueller Tendenzen vom Bauhaus bis in die aktuelle internationale Gegenwartskunst.

Die Ausstellung gliedert sich in Themenfelder, welche jeweils diskursive Bezugnahmen historischer und aktueller Positionen inszenieren: Bauhaus und De Stijl, Hard Edge und New Color School USA, Konstruktive und Konkrete Tendenzen, Europäische Zero-Avantgarde, Minimalismus und Designaspekte, Neo Geo und zeitgenössische Positionen. Die Schau versammelt rund 75 Künstler/innen aus etwa 20 Ländern; die Werke umspannen einen Zeitraum von 100 Jahren, von 1908 (Adolf Hölzel) bis 2007 (Eva Berendes).

Neben Klassikern wie Josef Albers, Oskar Schlemmer, Jean Arp, Adolf Fleischmann, Hermann Glöckner oder Georges Vantongerloo werden exemplarische Werke bzw. Werkgruppen aus den 1960er bis 1990er Jahren vorgestellt von Absalon, John M Armleder, Jo Baer, Daniel Buren, André Cadere, Enrico Castellani, Gene Davis, Helmut Federle, Günter Fruhtrunk, Rupprecht Geiger, Poul Gernes, Donald Judd, John McLaughlin, François Morellet, Jeremy Moon, Olivier Mosset, Julian Opie, Gerwald Rockenschaub und Heimo Zobernig.

Ein Überblick über aktuelle Tendenzen abstrakt-geometrischer, minimalistischer Kunst ist präsent mit Werken von u.a. Krysten Cunningham, Stéphane Dafflon, Maria Eichhorn, Liam Gillick, Nic Hess, Jim Lambie, Mathieu Mercier, Sarah Morris, Danica Phelps, Ugo Rondinone, Tom Sachs, Pietro Sanguineti, Katja Strunz und Andreas Reiter Raabe.

Wie der Titel der Ausstellung – »Bilder über Bilder. Diskursive Malerei« – bereits ankündigt, liegt der Akzent nicht auf einer musealen Abfolge von Stilen und Ismen. Die Präsentation versucht vielmehr, dialogische Bezugnahmen der Werke untereinander und diskursive Verschränkungen individueller Formvorstellungen und Inhalte sichtbar zu machen. Kunstgeschichte soll hier nicht mehr im Sinne von ›Erfindung‹ und ›Progression‹ betrachtet, sondern als ein argumentativer Zusammenschluss von Bildern in temporären Kontexten und Übergangsformen vorgestellt werden.

Künstler

Publikationen

Ausstellungen

schließen

Warenkorb

Versand und Abwicklung erfolgt über die Bücherbogen am Savignyplatz GmbH in Berlin. Für Fragen zu Bestellungen wenden Sie sich bitte direkt an info@buecherbogen.com Handling and Shipping is done by theBücherbogen am Savignyplatz GmbH in Berlin. For questions regarding your order please contact info@buecherbogen.com directly.
bezahlen*
* Bestellungen aus der EU sind bei PayPal auch ohne Anmeldung möglich. Sie können dann auch bequem per Bankeinzug oder mit Ihrer Kreditkarte zahlen. Für diese Option klicken Sie bitte auf PayPal und wählen anschließend die Bezahlung "Mit Lastschrift oder Kreditkarte" aus. Buyers from within the EU can use PayPal even without having a PayPal account. Via Paypal you can also check out with direct debit or with your credit card. For this option please click on "Check out with PayPal" and make use of the "Payment by Direct Debit or Credit Card".