Tobias Rehberger
Aus Wien, 2014

  • Bild: Aquarellpapier, Farbe, Wabenkarton/ Lampe: Papier, Farbe
  • Collage: 344 x 286 cm, Lampe: 70 x 60 x 40 cm
  • Erworben 2016
  • Collage Design Installation

Das formal vielgestaltige Werk Tobias Rehbergers, der an der Hochschule für Bildende Künste – Städelschule in Frankfurt am Main bei Martin Kippenberger und Thomas Bayrle studierte, zählt zu den interessantesten Positionen deutscher Gegenwartskunst. Die raumgreifende Installation Aus Wien, 2014, kombiniert eine skulpturale, polychrome Deckenlampe mit einer großformatigen Collage. In Vogelperspektive blickt der Betrachter auf das bunte Treiben des Bad Cannstatter Wasens in Stuttgart, den der Betrachter jedoch, verleitet durch den Titel, als Wiener Prater identifizieren möchte. Das Werk entstand als Teil einer großen, ortsbezogenen Installation für den Esslinger Kunstverein in der Villa Merkel, Esslingen. Aus großer zeitlicher und räumlicher Distanz blickte Tobias Rehberger zurück auf die Region seiner Geburtsstadt Esslingen, auf die vertraute Umgebung der Kindheit. Die auf Raummaße konzipierten Aquarelle hielten topographische Stationen seiner persönlichen Landkarte fest. Dabei stand baulich Absonderliches (Stuttgarter Gaskessel) gleichwertig neben Weltkulturerbe (Weißenhofsiedlung), urban Verschrobenes (Dreifarbenhaus) neben historisch Aufgeladenem (Stammheim). Neu konzipierte Lampenobjekte in den Erdgeschossräumen der Villa Merkel leuchten ferngesteuert und synchron zur Wohnbeleuchtung ausgewählter Haushalte in Deutschland und Europa. Rehbergers Werk inszeniert den schmalen Grad zwischen angewandter Gestaltung und autonomem Kunstwerk, die Schnittstellen zwischen Zweck und Ästhetik, Original und Kopie, individueller Autorenschaft und Ko-Produktion, Permanenz und Vergänglichkeit. »Das Aufgreifen und Weiterverarbeiten vorgefundener Elemente und Konzepte und deren Transformation in einen anderen Kontext zur Schaffung von etwas Neuem zieht sich durch meine gesamte Arbeit […]. Prinzipien wie Ordnung, Fragmentierung, Heterogenität, Diversifizierung, Komplexität sind dabei für mich gleichermaßen relevant.« (T.R.)[1]

[1] Tobias Rehberger, in: zu Salm, Christian (Hg.): Manifesto Collage. Über den Begriff der Collage im 21. Jahrhundert, Ausstellungskatalog, Berlinische Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, 23. Mai – 17. September 2012, Nürnberg 2012, S. 120.

Verwandte Werke



Collage 16 Werke

Pamela Singh
Jaipur Self-Portrait No. 4, 2003
Mixed Media auf Schwarzweißphotographie, Unikat

Design 8 Werke

Andrea Zittel
Rendition of A-Z Pit Bed Customized by DC Collection, 1995
Holz, Teppichboden
Lina Bo Bardi
Bowl Chair, 1951
Stahl, Leder, verschiedene Materialien, Ed. Nr. 021/500

Installation 60 Werke

Isabell Heimerdinger
Waiting, Acting, Waiting, 2002
2 Filme (16 mm), Farbe, stumm, Leinwand, Projektor, Aufl. 1/3
Monika Brandmeier
Ohne Titel (Papierwagen), 1995
Stahl, Rollen, Drahtseil, Schlüssel, Klammer, Papier
schließen

Warenkorb

Versand und Abwicklung erfolgt über die Bücherbogen am Savignyplatz GmbH in Berlin. Für Fragen zu Bestellungen wenden Sie sich bitte direkt an info@buecherbogen.com Handling and Shipping is done by theBücherbogen am Savignyplatz GmbH in Berlin. For questions regarding your order please contact info@buecherbogen.com directly.
bezahlen*
* Bestellungen aus der EU sind bei PayPal auch ohne Anmeldung möglich. Sie können dann auch bequem per Bankeinzug oder mit Ihrer Kreditkarte zahlen. Für diese Option klicken Sie bitte auf PayPal und wählen anschließend die Bezahlung "Mit Lastschrift oder Kreditkarte" aus. Buyers from within the EU can use PayPal even without having a PayPal account. Via Paypal you can also check out with direct debit or with your credit card. For this option please click on "Check out with PayPal" and make use of the "Payment by Direct Debit or Credit Card".