Werk

Pietro Sanguineti
tilt (S), 2002

Seit Ende der 1990er Jahre hat Sanguineti am Computer entwickelte 3D-Worte nachbauen lassen und diese in einer Art ›Simulation der Simulation‹ wieder in den dreidimensionalen Raum übersetzt. tilt funktioniert auf den ersten Blick wie ein demontiertes Firmenlogo, das die weithin leuchtende Präsenz eines Konzerns oder Markennamens garantierte. ›tilt‹ erscheint in der Anzeige des Flipperautomaten, wenn der Spieler den Automaten unzulässig rüttelt und das System sich abschaltet. Bei dem hinterlegten Zeichen handelt es sich um das Biohazard Zeichen für hoch infektiöses Material, das mit dem großen Chemie-Skandal um die amerikanische Firma Dow Chemicals Ende der 1980er Jahre verknüpft ist. Es eröffnet für den Betrachter einen Assoziationsraum zum Begriff der Infektion, die bekanntlich biologische Systeme zum Kippen bringen kann. So lassen sich in Sanguinetis tilt eine Vielzahl unterschiedlicher Ebenen verknüpfen: die Ansprüche der ›bürgerlichen Avantgarde‹ bis hin zur Concept Art verbinden sich mit der Viren- und Kontaminierungshysterie des gesellschaftlichen, ökonomischen und kulturellen Systems; das Verhältnis vom Realen zum Fiktiven verknüpft sich mit der Problematik des Bild-Raumes und seinem Ort (z.B. Stella); das Verhältnis von Bild und Sprache geht über in die verdinglichte Form als Ware etc. In dieser Sicht verortet sich tilt, sowohl in kunstpolitischen wie gesellschaftspolitischen Bezügen.

Verwandte Werke



Berlin 23 Werke

Haris Epaminonda
Untitled #06 o/g, 2012
Vier chinesische Porzellanobjekte, Metallvitrine mit Holzboden und Glashaube
Michael Wesely
Potsdamer Platz 27.3.1997-13.12.1998, 2000
Silbergelatineabzug auf Barytpapier auf Alu Dibond

Konzeptkunst 98 Werke

Haris Epaminonda
Untitled #4 t/f, 2014
Pastellone in gebrochenem Weiß, frei stehende Eisenstruktur, Metallrahmen
Liam Gillick
Provisional Bar Floor/Ceiling, 2004
Plywood, formica laminate

Objekt 38 Werke

Haim Steinbach
Untitled (dust pans, door mats) #A4, 1990
Holzregal, 2 Kehrschaufeln, 5 Fußmatten

Sprache 23 Werke

Pak Sheung Chuen
Waiting for a Friend (without Appointment), 2014
Mehrteilige Foto-Installation, Fotokopien, handschriftlichen Notizen, Fotos, Text; Unikat
Iman Issa
Material for a sculpture commemorating the life of a soldier who died defending his nation against intruding enemies, 2012
Vier bemalte Holzskulpturen auf weißem Sockel, ein leeres Buch mit vier Einsätzen, ein Vinyl-Text auf der Wand
schließen

Warenkorb

Versand und Abwicklung erfolgt über die Bücherbogen am Savignyplatz GmbH in Berlin. Für Fragen zu Bestellungen wenden Sie sich bitte direkt an info@buecherbogen.com Handling and Shipping is done by theBücherbogen am Savignyplatz GmbH in Berlin. For questions regarding your order please contact info@buecherbogen.com directly.
bezahlen*
* Bestellungen aus der EU sind bei PayPal auch ohne Anmeldung möglich. Sie können dann auch bequem per Bankeinzug oder mit Ihrer Kreditkarte zahlen. Für diese Option klicken Sie bitte auf PayPal und wählen anschließend die Bezahlung "Mit Lastschrift oder Kreditkarte" aus. Buyers from within the EU can use PayPal even without having a PayPal account. Via Paypal you can also check out with direct debit or with your credit card. For this option please click on "Check out with PayPal" and make use of the "Payment by Direct Debit or Credit Card".